Einen schönen Donnerstag an euch,

happy Thursday! 

Es gibt ja Menschen, die gerne herzhaft Frühstücken. Ich dagegen bin eher so der „Kuchen wäre jetzt schon toll“-Frühstückstyp. Nachdem ich mich schon an diversen Schokokuchen und Brownies versucht habe, wollte ich eigentlich ein Rezept für Blondies ausprobieren, hatte von den 10 Zutaten aber nur eine -Backpulver- zu Hause, also habe ich stattdessen einfach mein eigenes Rezept erfunden. Da das Ergebnis sehr sehr lecker war, wollte ich es mit euch teilen!

I actually wanted to try a recipe from pinterest the other day but as I only had one out of the ten ingredients I would have needed I decided to freestyle and create my own vegan chocolate chip cake recipe. It turned out super moist and delicious so I had to share it with you guys and hope you enjoy it just as much as I do:

Zutaten / Ingredients

150g Vollkornmehl / 1 1/2 cup whole grain flour

75g-100g Kokosblütenzucker* / 1/2 cup coconut sugar*

2 Teelöffel Backpulver / 2 tsps baking powder

 2 volle Esslöffel Kokosöl / 1/4 cup raw coconut oil

4 Esslöffel Mandel- oder Cashewmus / 4 tbsps nut butter

Ei-Ersatz  bzw. 2 El Chiasamen + 4 El Wasser / egg replacer or chia egg

7-8 Esslöffel Pflanzenmilch / 7-8 tbsps plant-based milk

Vanillearoma / Vanilla extract

eine Prise Salz / a pinch of salt

dunkle Schokodropsdark chocolate chips

*Statt Kokosblütenzucker könnt ihr auch einfach Rohrzucker, Xucker oder jedes andere Süßungsmittel verwenden! You can use normal raw cane sugar or other sweeteners instead!

Heizt den Ofen auf 180 Grad vor und schmelzt das Kokosöl. Mischt alle trockenen Zutaten zusammen (ich habe Dinkelmehl und Weinsteinbackpulver verwendet), nehmt nun das flüssige Kokosöl und gießt es hinzu. Mischt euren Eiersatz zusammen und lasst es für 3-5 Minuten stehen, während ihr alle anderen Zutaten in eure Schüssel gebt und es gut vermischt. Ich habe die Xucker Schokodrops verwendet, weil sie keinen Zucker enthalten, aber die ganz normalen aus dem Supermarkt funktionieren natürlich genauso gut. Gebt nun eueren Ei-Ersatz hinzu und rührt alles gut um, bis ein einheitlicher Teig entsteht. Füllt ihn in eine Flache Backform und gebt den Kuchen für 25-30 Minuten in den Ofen, bis er leicht goldbraun wird. Ob kalt oder warm ist er himmlisch!

Let’s get started on our vegan chocolate chip cake! Preheat your oven to 180 C/ 350 F. Start off by melting your coconut oil while combining all dry ingredients. Add the liquid oil and all other ingredients besides your egg replacement. For a chia egg, you simply need to mix water and chia seeds and let is sit for 3-5 minutes. Mix all your ingredients until you’ve got a nice dough and fill it into a backing pan. Finally, put it in the oven for 25-30 minutes or until it turns slightly golden brown and enjoy hot or cold or even with a bit of melted chocolate drizzled on top! Enjoy your vegan chocolate chip cake!

xx

Sofie

6 Comments on Vegan Chocolate Chip Cake

  1. Sophie
    9. Oktober 2015 at 16:53 (2 Jahren ago)

    Wow, das hört sich super lecker an!
    Ab und an könnte ich auch so richtig süß frühstücken…dann reicht das Erdnussmus einfach nicht aus 😉

    Hab einen guten Start ins Wochenende!
    Sophie von http://www.lovelystereotypes.wordpress.com

    Antworten
    • CharlotteSofie
      9. Oktober 2015 at 17:27 (2 Jahren ago)

      Ist es auch wirklich, mein Lieblingsrezept bis jetzt! xx Sofie

      Antworten
  2. Florentine
    24. Oktober 2015 at 20:47 (2 Jahren ago)

    Der Kuchen sieht ja einfach mega aus! Ich bin in der früh meistens auch viel lieber eine süße Frühstückerin, weshalb ich den unbedingt mal ausprobieren muss! Lecker <3

    Antworten
    • CharlotteSofie
      24. Oktober 2015 at 20:59 (2 Jahren ago)

      Oh, vielen Dank! Würde mich interessieren, ob er dir genauso gut schmeckt wie mir *.*
      einen schönen Abend,
      xx
      Sofie

      Antworten
  3. Nina
    28. Oktober 2015 at 20:13 (2 Jahren ago)

    Mhh! Ich liebe Schokolade & Kuchen, also die perfekte Kombi für mich 🙂
    Muss ich unbedingt mal testen!
    Liebst, Nina von najsattityd.de

    Antworten
    • CharlotteSofie
      28. Oktober 2015 at 20:56 (2 Jahren ago)

      Ja, musst du wirklich haha! Vielen Dank :*
      xx, Sofie

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *