Guten Morgen ihr Lieben!
Nun ist es schon fast zwei Woche her dass ich in Barcelona war, aber durch die Osterfeiertage und die Arbeit komme ich die kleine Perfektionistin erst jetzt dazu, diesen Blogpost zu beenden. Ich habe die schönsten Restaurants, Parks und Sehenswürdigkeiten in meinen Augen zusammengefasst, also lasst uns anfangen! Am Ende habe ich noch einige Bilder eingefügt, ich hoffe es gefällt euch und ihr bekommt genauso Lust aufs Reisen wie ich:

Parc-Guell

What to See and Do:

  • Sagrada Familia – wahrscheinlich DIE Touristenattraktion der Stadt, die das Anstehen und das Geld tatsächlich wert ist, vor allem an einem sonnigen Tag. Das Gefühl, innerhalb der gewaltigen Kuppel zu stehen wenn die Sonne durch die farbigen Fenster strahlt, ist unbeschreiblich!
  • Barceloneta – wer das Meer genauso liebt wie ich muss umbedingt dem Strand einen Besuch abstatten! Ob im Wasser, mit den Füßen tief im Sand oder an der mit Palmen gesäumten Promenade; das Leben ist einfach besser am Strand. Auch auf dem Fahrrad ist es wunderschön.
  • Parc Güell – zwar liegt der Park nicht direkt im Zentrum und es bedarf eines recht steilen Aufstiegs, aber der Ausblick über die gesamte Stadt und die künstlerische Umsetzung von Gaudí sind das allemal wert! Für den Terassenplatz braucht ihr aber eine Eintrittskarte, die ihr euch am besten vorher im Internet holt.
  • Casa Mila – das meiner Meinung nach schönste Bauwerk Gaudís am Passeig de Gracia lässt sich perfekt mit einem Bummel durch die zahlreichen Geschäfte dort verbinden, hier findet ihr unter anderem auch Brandy Melville.
  • Arc de Triomf + Parc de la ciutadella – wenn einen die Menschenmengen auf den Ramblas erdrücken oder man einfach einmal eine Pause braucht, ist die grüne Oase mit dem wunderschönen Brunnen genau das Richtige! Ideal für ein Picknick, ein gutes Buch oder einen langen Spaziergang.
  • Placa de España + Font Magica – diesen Platz bei Tag ist immer eine gute Idee, gegen Abend lohnt es sich vor allem im Frühling und Sommer sich die magischen Wasserspiele Font Magica anzuschauen.
  • Kleine Gassen – davon gibt es in dieser mediterranen Stadt unendlich viele, am besten ihr beginnt bei den Seitenstraßen der Ramblas und schlendert ein wenig durch die Gegend! Wunderschön war es beispielsweise zwischen Plack Catalunya, dem Markt und der Universität sowieam Plack Reial. 

 

DSC06498Where to Eat and Drink:

  • Flax and Kale – #foodgamestrong, tut mir leid, aber man kann es wirklich nicht besser ausdrücken! Dieser Laden ist ein absolutes Paradis, wenn ihr auf Avocadotoast, Açaibowls, die besten Smoothies überhaupt, Burger und Co steht! Noch nicht überzeugt? Dann schaut euch diese Bilder an!
  • Tabarlot – die perfekte Tapasbar, bei der wir das Gefühl hatten, wir platzen irgendwann. Als Vegetarier / Veganer hat man es in Spanien nicht immer leicht, aber hier gibt es eine himmlische Auswahl an fleisch- und fischlosen Tapas sowie eine tolle Atmosphäre, perfekt, um nach einem langen Tag zu entspannen, sich zu unterhalten und den Abend ausklingen zu lassen.
  • Eclipse at The W –  diese Rooftopbar bietet den mit Abstand genialsten Blick über die Stadt un den Strand und ist außerdem eine preiswerte Möglichkeit, sich das wunderschöne und chice W Hotel von innen anzuschauen! Wir haben hier auf unseren letzten Abend / letzte Nacht angestoßen.
  • Chök – Lust auf etwas Süßes? Einen Muffin oder gar einen Cronut? Dann seid ihr hier genau richtig! Diese Bäckerei hat das Wort Foodporn neu definiert. Kommt ihr vom Strand und lauft die Rambla entlang, findet ihr eine Filiale in der Seitenstraße links gleich nach den Markthallen.
  • La Boqueria – keine Liste wäre komplett ohne die berühmten Markthallen bei La Rambla! Hier findet ihr Obst, Säfte, Snack und kleine herzhafte Gerichte für jeden Geschmack, somit eignet es sich perfekt für ein schnelles und leckeres Mittagessen.
  • Paella – vegetarische Paella wird oft angeboten und schmeckt zumeist wirklich sehr lecker. Dieses traditionelle Gericht sollte man sich nicht entgehen lassen, zumal es perfekt für den letzten Abend geeignet ist.

Things to do in BarcelonaDSC06380DSC06701

 

4 Comments on 7 Things to do in Barcelona + Food Guide

  1. Alessandro Tognazzi
    1. April 2016 at 22:36 (1 Jahr ago)

    Danke für diesen Blog und deine Tips. Ab Montag bin ich für sechs Tage mit Freunden in Barcelona und Valencia, bin schon ganz gespannt was mich alles erwartet.

    Bilder werde ich auf meinem Instagram Account Posten.

    Gruss
    Alex

    Antworten
    • CharlotteSofie
      1. April 2016 at 23:08 (1 Jahr ago)

      Dankeschön! Ganz viel Spaß euch, das klingt richtig cool! Hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen! xx, Sofie

      Antworten
  2. Leni & Marlena
    2. April 2016 at 14:25 (1 Jahr ago)

    Hi Sofie,
    da bekommen wir doch direkt Lust, uns auf den Weg nach Barcelona zu machen! Vor allem gegen so ein Avocadotoast hätten wir gerade nichts 😉 Wir sind momentan in Florenz und testen uns kulinarisch durch die Stadt.
    Liebe Grüße aus Bella Italia,
    Leni & Marlena
    http://www.veggiejourney.de/

    Antworten
    • CharlotteSofie
      2. April 2016 at 21:06 (1 Jahr ago)

      Vielen Dank! Viel Spaß euch, xx, Sofie

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *