Guten Abend or good evening,

wie gestern angekündigt kommt nun das Rezept zu meinem Bananenbrot. Ich backe es eigentlich recht oft, wann immer wir zu viele sehr reife Bananen haben und ich keine Lust auf Bananeneis habe! Da ich aber mein Lieblingsrezept nicht mehr finden konnte – ich glaube, die liebe Sophia hat auch ihren Blog gelöscht :/ – musste ich improvisieren und das ist dabei herausgekommen!

as I mentioned yesterday this is the post about my very own banana bread recipe! I usually tend to bake banana bread quite often but as I couldn’t find my favorite recipe any more I had to come up with an own version of this delicious healthy vegan treat, I hope you like it!

Zutaten / Ingredients

250g Dinkel / spelt

150g Haferflocken / oats

2-3 sehr reifen Bananen / very ripe bananas

Hafer- oder Sojamilch / plant-based milk

Sprudel / sparkling water

1 Packung Backpulver / packet of baking powder

1/2 tsp Natron / baking soda

50g Zucker, Xucker oder Kokosblütenzucker / sugar or coconut sugar

1 tsp Vanilleextrakt / vanilla extract

Zimt / Cinnamon

50g dunkle Schokolade in Stückchen oder Schokochips / small pieces dark chocolate or chocolate chips

1 Prise Salz / a tiny bit of salt

 

Zubereitung / Method

Heizt euren Ofen auf 180 Grad vor und gebt nun den Dinkel in eine Küchenmaschine (ich habe den Thermomix genommen), um ihn in frisches Dinkelmehl zu mahlen. Natürlich könnt ihr alternativ auch einfach ganz normales fertiges Mehl nehmen! Danach habe ich den Hafer auch zu Hafermehl gemahlen, dass kann jede Küchenmaschine egal wie stark oder schwach. Vermischt nun beides gut mit den trockenen Zutaten Backpulver, Natron, Salz, Zucker und eventuell ein wenig Zimt, wie ihr es mögt. Gebt nun die Bananen bis auf wenige Stücke in einen Mixer und gebt etwas Pflanzenmilch dazu. Ist das ganze zu einer smoothie-ähnlichen Masse geworden, könnt ihr es zu den trockenen Zutaten geben und unterheben. Gebt nun einen Schuss Sprudel, Vanilleextrakt und die Schokostückchen hinzu und vermischt alles gut. Gebt nun etwas mehr Pflanzenmilch hinzu, bis der Teig einer flüssigere, aber noch so zähe Konsistenz hat, dass er am Spatel hängen bleibt. Füllt euren Teig in eine Kastenform und dekoriert mit den restlichen Bananenstücken und Zimt. Natürlich könnt ihr gerne eure eigenen kleinen Veränderungen vornehmen, wie mehr oder weniger Zucker, etc. Lasst euer Bananenbrot auf mittlerer Schiene für 40-50 Minuten backen und macht den Stäbchentest, um sicher zu gehen, dass der Kuchen fertig ist. Er schmeckt sowohl warm als auch kalt, auch sehr gut mit Schoko- oder Vanillesauce!

Preheat your oven to 180 Celsius and put your spelt into a strong food processor or a thermomix. If you don’t own such a thing, just use regular spelt flour (or flour of your choice). Put the oats in a food processor/mixer to create oat flour and mix both together with all the dry ingredients. Peel your bananas and cut them into pieces. Set a few pieces aside and put the rest into a mixer, add a bit of plant-based milk and blend. Finally, mix the blended banana with the dry ingredients and add a splash of sparkling water, vanilla extract and finally your chocolate chunks. Stir well and make sure it’s sticky but liquify as well by adding more plant-based milk. Decorate your banana bread with the remaining slices of banana and sprinkle cinnamon on top. Let it bake for about 40-50 minutes or until a fork comes out clean. Enjoy hot or cold, on its own or with fresh fruit and/or chocolate sauce!

2 Comments on Soft And Delicious Vegan Banana Bread

  1. Lena
    20. August 2015 at 9:25 (2 Jahren ago)

    Wenn ich zu viele reife Bananen zu Hause habe, dann mache ich auch super gerne Bananenbrot. Vor allem mit Schoko-Stückchen ist das so lecker und auch ein super Frühstück 🙂

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

    Antworten
    • CharlotteSofie
      20. August 2015 at 13:21 (2 Jahren ago)

      genau! xx

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *