Hallo zusammen,

Nun bin ich endlich nach einigen Turbulenzen wieder in Deutschland angekommen und fühle mich wie eine Piñata – gefühlt mit lauter bunten Ideen! Ich war in Graz, Österreich um Julia (@julesvogel) zu besuchen und dachte, ich zeige euch mal ein bisschen davon.
Donnerstags früh bin ich geflogen und wurde am Grazer Flughafen schon von Julia sowie einem leckeren Smoothie empfangen, nachdem wir uns seit der FIBO nicht mehr gesehen haben.
Wir waren zu Mittag lecker im „we love ginko“ Graz essen, was sehr empfehlenswert ist: eine große Auswahl an vegetarisches und veganen Gerichten, die man sich nach Lust und Laune zusammen stellen kann. Sportlich waren wir auch und sind vor dem Abendbrot noch Laufen gewesen, wobei Julia auch einen klasse Coach abgibt;)

Das Wetter wollte leider nicht immer so wie wir, aber naja. Zum Glück gibt es ja genug Restaurants, Shoppingcenter und sonstige Attraktionen.
Mein absolutes Highlight war der Besuch bei Zotter. Nachdem Frühstück -Oatmeal mit groben Haferflocken und Pumpkin Spice Peanut Butter wurde sofort zu meinem neuen Favoriten- ging es los Richtung Schokohimmel! Von verschiedensten Kakaobohnen bis zur Schokolade konnte man alles ausgiebig probieren und dieses Angebot habe ich natürlich richtig ausgenutzt! Ich habe noch nie so viel leckere vegane Schokolade auf einmal gesehen und in das flüssige Nougat hätte ich mich wirklich legen  (& für immer dableiben) können!
Generell war mein Bauch stets glücklich, kein Wunder bei Hummusbageln von Tribeka in der Altstadt von Graz mit Mangochutney, Vapiano, dem besten Burger der Welt, Bowls und so so vielem mehr! Es ist immer cool, wenn Leute sich genauso über gutes Essen freuen, das ist einfach für mich ein Stück Lebensqualität.
Neben typischem Mädchenkram wie Quatschen – ich bin eine ziemliche Labertasche -, Bummeln, Fotoshootings, Nägel lackieren, Sex and the city und so weiter waren wir natürlich auch Trainieren!
Wir waren sowohl bei McFit als auch im noblen John Harris in Graz und kamen ganz schön ins Schwitzen. Letzteres war wie ein Miniurlaub im Urlaub mit anschließendem Saunabesuch usw.
Die Stadt Graz konnte ich vom Schlossberg aus bewundern und habe natürlich auch das ein oder andere Touristenfoto während unserer Spaziergänge durch die Altstadt geschossen. Okay, vielleicht auch ein paar gefühlte Milliarden mehr;)
Alles in allem waren es wunderschöne, lustige Tage die wir sehr aktiv und kreativ verbracht haben, sodass sie viel zu schnell wieder vorbei sind.
Ich bin ein Mensch der immer in Bewegung sein muss und produktive Tage und gute Gesellschaft liebt und habe daher meine Reise sehr genossen! Unglaublich, was aus Instagram alles entstehen kann!
Julia – ich freue mich schon, dir die Kurpfalz und/oder meine neue Heimatstadt zeigen zu können!

Was macht für euch einen Tag klasse?

xx,
Sofie

4 Comments on Food + Fun in Austria

  1. Lena
    30. September 2015 at 9:15 (2 Jahren ago)

    Das klingt echt nach einem tollen Trip! Ich war noch nie in Graz, aber ich habe von der Schokolade von Zotter auch nur Gutes gehört. Reisen mit sehr viel gutem Essen sind eh die besten 😉

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

    Antworten
    • CharlotteSofie
      30. September 2015 at 21:41 (2 Jahren ago)

      Ein Must Go! Das stimmt, und guter Gesellschaft 🙂

      Antworten
  2. Karina
    3. Oktober 2015 at 11:13 (2 Jahren ago)

    So würde glaube ich auch mein perfekter Tag aussehen, typisch Mädchen eben 😀 Zu Zotter muss ich umbedingt auch mal!!!

    Antworten
    • CharlotteSofie
      3. Oktober 2015 at 11:19 (2 Jahren ago)

      Oh ja, das muss jeder meiner Meinung nach *.*

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *