Ich war wirklich erstaunt, wie viele von euch sich für den Chiapudding interessiert haben, den ich diese Woche auf Instagram gepostet habe und habe mich auch sehr gefreut 🙂 Das Rezept dazu ist wirklich sehr einfach, aber es gibt ein paar Tricks, damit aus Chiapudding keine einfach nur glibberige froschleichartige Pampe sondern ein leckeres Frühstück wird, also lasst uns anfangen! // Today it’s all about chia pudding, a super simple and delicious breakfast or snack full of nutrition and flavor when prepared the right way, so let’s get started!

chia pudding with strawberriesZutaten / Ingredients (for 2):

30-35g Chiasamen / 30-35g chia seeds

180ml Mandelmilch / 180ml almond milk

1 EL Xucker1 tsp sweetener of choice

etwas Vanillearoma / Vanille extract

Vanille(soja)joghurt, frisches Obst, Nüsse etc. als Topping / toppings of your choice

Das Geheimnis bei Chiapudding liegt darin, die richtige Menge Flüssigkeit zu benutzen und die richtige Milchalternative (ihr könnt auch Vollmilch benutzen wenn ihr wollt) auszusuchen- ich habe Mandelmilch genommen weil sei etwas dickflüssiger und gehaltvoller ist, mit Reismilch beispielsweise schmeckt es einfach nicht so gut! Kokosmilch dagegen ist auch sehr zu empfehlen. Ihr vermischt einfach Samen, Milch, Vanille und Süßungsmittel in einer kleinen Schüssel oder einem Glas mit einer kleinen Gabel (wichtig!) und stellt das ganze für mindestens vier Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank. Es eignet sich daher auch super zum Mitnehmen am nächsten Morgen! Ich habe in ein Glas dann einfach eine Schicht Chiapudding, dann eine Schicht Vanillesojajoghurt, dann Chiapudding etc. gegeben und es mit Obst und ein paar Stücken Squarebar getoppt. Das Ganze ist nicht nur wirklich sättigend, weil die kleinen Samen im Magen weiter aufquellen, sondern auch sehr gesund voller Omega 3 und 6 Fettsäuren. Solltet ihr das Ganze nachmachen, schickt mir doch ein Bild oder benutzt den hashtag #sofiesfood auf Instagram! // the trick is to use a thicker, richer milk alternative like almond milk or coconut milk (full fat is the best!) to give your chia pudding some flavor! Add chia, milk and sweetener to a glas or bowl and whisk to combine all the ingredients well, this step is very important! Add vanilla extract and let it sit in the fridge for at least four hours, overnight is best. The next morning I simply put one layer of chia, one layer of Vanille soy yoghurt, another layer of chia etc. into a jar and topped it all with fresh berries and pieces of a squarebar, feel free to be creative! If you happen to recreate this simple dish, send me a pic or use the hashtag #sofiesfood on instagram! 

chia pudding with strawberries

xx, Sofie

14 Comments on Easy Delicious Chia Pudding Parfait

  1. Kerstin
    28. Februar 2016 at 18:51 (2 Jahren ago)

    Hmm sieht so lecker aus! Allerdings mach ich den Chia Pudding so gar nicht mehr wirklich. Am liebsten gebe ich deshalb den Pudding in der Früh noch mal in den Mixer und oh mein Gott das musst du mal versuchen – schmeckt ca. 3698 x besser!!

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    Antworten
    • CharlotteSofie
      28. Februar 2016 at 19:03 (2 Jahren ago)

      Echt? ich suchte ihn total, haha 😀 Meine Liebe zu Chiapudding wird im Moment nur von der Liebe zu Matcha Latte übertroffen, typisch Blogger eben xD Aber coole Idee! xx, Sofie

      Antworten
  2. Anna
    28. Februar 2016 at 19:24 (2 Jahren ago)

    Hmm, ich habe seit du das Bild auf Instagram gepostet hast schon auf das Rezept gewartet, vielen Dank!
    LG Anna

    Antworten
    • CharlotteSofie
      28. Februar 2016 at 19:25 (2 Jahren ago)

      Dann wünsche ich dir Guten Hunger beim Nachkochen, naja kochen ist es ja nicht mal richtig… xx, Sofie

      Antworten
    • CharlotteSofie
      29. Februar 2016 at 11:05 (2 Jahren ago)

      Vielen Dank!
      xx, Sofie

      Antworten
    • CharlotteSofie
      29. Februar 2016 at 16:23 (2 Jahren ago)

      Danke Edith! xx, Sofie

      Antworten
    • CharlotteSofie
      29. Februar 2016 at 16:22 (2 Jahren ago)

      Vielen Dank! xx, Sofie

      Antworten
  3. Laura
    29. Februar 2016 at 20:04 (2 Jahren ago)

    Oh mein Gott, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Der Pudding sieht unglaublich lecker aus, jetzt knurrt mein Magen 😀

    Laura | http://www.misspoupette.de

    Antworten
    • CharlotteSofie
      29. Februar 2016 at 22:18 (2 Jahren ago)

      Hehe, ich hab bei deinem Blog gesehen du kommst aus der Nähe von Stuttgart, also kannst du ja schnell vorbeifahren und dir deinen Chia Pudding abholen 😉
      xx, Sofie

      Antworten
  4. Patty
    29. Februar 2016 at 21:54 (2 Jahren ago)

    Das sieht echt toll aus. Ich finde es einfach schön wenn essen nicht nur lecker schmeckt, sondern auch noch toll aussieht. Du hast deinen Pudding echt toll in Szene gesetzt 🙂

    Liebe Grüße 🙂
    http://www.measlychocolate.de

    Antworten
    • CharlotteSofie
      1. März 2016 at 13:43 (2 Jahren ago)

      Ja, das finde ich auch, das Auge isst eben mit. Ich bin auch ein bisschen stolz auf diese Kreation, hehe, die ist mir wirklich gut gelungen (zumindest nach 10 Bildern xD). xx, Sofie

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *